Heimischer Schamanismus

 

Fast vergessene alte Heilweisen im Einklang mit der heimischen Flora und Fauna bilden zusammen einen starken Schamanismus.

 

Nachdem Michael den Ruf empfangen hat, darf er als "Schwarzauge" verschiedene Wege und Möglichkeiten dieser alten Magie nutzen, die er individuell und intuitiv auswählt.

 

Bettina dient als " Narbenherz" den Göttern (und vor allem auch den Göttinnen) auf ihre eigene Art und Weise. Sie darf sanft und liebevoll Menschen Klarheit vermitteln und den Seelen lauschen.

 

Dabei unterstützen uns unsere Krafttiere, unsere Ahnen, Götter und Dämonen genauso wie geschenkte Werkzeuge.

 

Michaels Hauptwerkzeug ist der Klang. Die Urschwingung.
Dazu nutzt er Instrumente wie Didgeridoo, Trommel, Flöte, Monochord, Taglharpar, Rassel und seine Stimme, die er auch der Anderswelt zur Verfügung stellen darf.

 

Bettinas Hauptwerkzeug ist die Emotion. Alles in dieser Welt hat eine eigene Grundemotion die sie lesen kann. Unterstützend setzt sie verschiedene Kartendecks und Helfertiere sowie Pflanzendevas ein.

 

Gegenseitiges Vertrauen ist die Basis unserer Arbeit.

 

Wir sehe unsere Tätigkeit nicht nur als reine Dienstleistung am Menschen, eher bieten wir Dir eine Begegnung auf Augenhöhe an.  Nachsorge gehört für uns als wichtiges Element des (Selbst-) Heilungsprozesses dazu.

 

Heimischer Schamanismus ist für jeden Menschen geeignet. In jeder Phase der Gesundung. In jedem Alter.

 

Heimischer Schamanismus ist keine Esotherik, Sekte oder Religion, sondern eine von der WHO anerkannte Heilweise, die Dich unterstützten kann, Dich selbst zu heilen.

 

Unser größtes Anliegen ist die Erdheilung. Dazu unterstützen wir Menschen, in ihre ureigene Kraft zu kommen, sich zu Klären und somit den Wandel, der jetzt gerade passiert, zu erkennen, anzunehmen und mit zu wirken.

 

Aus rechtlichen Gründen: Geistiges Heilen ersetzt keinen Arzt oder Heilpraktiker noch eine Medikation. Geistiges heilen kann aber eine wertvolle Unterstützung zu diesen Methoden sein.